Aufgabe eines funktionierenden Franchise-Systems muss auch in einer sich abzeichnenden Krisensituation sein, nach dem Erkennen einer Schieflage, sofort aktiv zu werden und intensiv durch deren Analyse nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Dabei stellt die Franchise-Task-Force mit ihrer Vorgehensweise ein Krisenmanagementsystem speziell für Franchise-Systeme dar. Franchise-Nehmer und Franchise-Geber sollen für das rechtzeitige Erkennen von Schieflagen sensibilisiert und ihnen die Möglichkeit gegeben werden, durch Einrichtung dieses Krisenmanagementsystems - z.B. in Form einer „Franchise-Task-Force“ - Krisen zu bewältigen und im Vorfeld einer drohenden Insolvenz nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Oft bemächtigt sich der Franchise-Geber der Franchise-Task-Force, um seinem Franchise-Nehmer professionelle Hilfe durch einen neutralen Dritten innerhalb der Krise zur Seite zu stellen. Daraus ergibt sich für beide Seiten (Franchise-Geber und Franchise-Nehmer) eine win-win-Situation, die sich so darstellt, dass dem Franchise-Nehmer wirtschaftlich aus der Krise geholfen und dem Franchise-Geber der Standort gesichert wird. Somit ist die Franchise-Task-Force aufgrund ihrer strukturierten Vorgehensweise ein Instrumentarium innerhalb eines Franchise-Systems, das zur Restrukturierung bzw. Sanierung dient und damit den Unternehmenserflog des Systems sichert.

Die Franchise-Task-Force ist ein Instrument der Eckhold Consultants GmbH zur Beseitigung von Krisen in Franchise-Systemen.

FaLang translation system by Faboba